Zum Inhalt springen

Auffälligkeiten im Vorschulalter

Im Vorschulalter sind folgende Auffälligkeiten Zeichen für eine Lese-Rechtschreibschwäche:

  • Verzögerter Sprechbeginn
  • Eingeschränktes Sprachverständnis
  • Sprechschwierigkeiten, soweit keine körperlichen Ursachen erkennbar sind (z.B. Hörstörung)
  • Probleme beim Erkennen von Reimen und Silben
LB025.jpg

Auffälligkeiten in der Grundschule

In der Grundschule sind folgende Auffälligkeiten Zeichen für eine Lese-Rechtschreibschwäche:

Lesen

  • Verbinden von Lauten
  • Zusammenführen von Worten zu Sätzen
  • Inhaltliches Verstehen von Gelesenem
  • Auffallend langsames Lesen

Rechtschreibung

  • Unterscheidung und Schreiben einzelner Buchstaben
  • Umsetzung vom Gehörten ins Geschriebene
  • Weglassen oder Hinzufügen einzelner Buchstaben
  • Probleme beim Abschreiben von Wörtern und Sätzen,
  • Unleserliche Schrift
  • Hohe Fehlerquote bei ungeübten Diktaten

Auffälligkeiten der Lese-Rechtschreibschwäche, wie z.B. verlangsamtes oder fehlerhaftes Lesevermögen oder mangelhafte Rechtschreibung machen sich auch in anderen Fächern bemerkbar.
Obwohl sich Eltern und Kinder sehr bemühen, durch häufiges Üben die Leistung zu verbessern, macht das Kind nur geringe, teilweise gar keine Fortschritte. Oft wird zu Unrecht schuldhaftes Versagen vermutet.